football-new.com

English  

Berühmte Fussballspieler

Wenn sich Fussballbegeisterte treffen, diskutieren sie oft darüber, wer der beste Fussballspieler aller Zeiten ist. Es ist eine Frage mit keiner klar messbaren Antwort und führt darum zu endlosen Diskussionen – wer hatte am meisten Talent, wer verfügte über das grösste Repertoire oder wer gewann am meisten Spiele? Wie vergleicht man einen Stürmer mit einem Torwart?

Es gibt auch ein geografisches Problem: Die europäischen Fussballfans wissen am meisten über ihre eigenen Ligen, während sie brasilianische oder afrikanische Spieler nur bei der Weltmeisterschaft alle 4 Jahre sehen. Dann gibt es noch das Zeitproblem: Wir kennen nur die Spieler aus dem von uns erlebten Zeitabschnitt. Spieler, die wir nie selber erlebt haben, können wir schlecht beurteilen. Das heutige Fussballspiel ist auch nicht dasselbe wie im frühen 20sten Jahrhundert, womit es schwer fällt Vergleiche anzustellen.

Auch wenn jede Rangliste ihre Mängel hat, hier einige Vorschläge, wer der beste Fussballspieler sein könnte.

Pele
Einer der meistgenannten Namen ist Pele. Brasilien gewann mit Pele 3 Mal die Fussball-Weltmeisterschaft. Im Jahr 1999 wurde er von der FIFA als einer der zwei Spieler des Jahrhunderts genannt. Pele wurde ein grossartiger Botschafter für den Fussball und setzt sich bei der UNO für die Umwelt ein.

Maradona
Diego Maradona wurde von der FIFA neben Pele als zweiter Spieler des Jahrhunderts genannt. Er hat das Tor des Jahrhunderts im Dress der argentinischen Nationalmannschaft erzielt. Dies geschah 1986 im Weltmeisterschaftsspiel gegen England, als er in einem Sprint über 60 Meter 5 gegnerische Verteidiger ausdribbelte und das Tor erzielte. In diesem Spiel erzielte er noch ein Tor mit der Hand. Diego Maradona hat nach seiner Fussballkarriere nicht eine vergleichbare Rolle gespielt wie Pele.

George Best
Vielleicht einer der begabtesten Spieler und einer, dem man gerne zuschaute, wurde auf den 19. Platz der Liste der besten Fussballer des 20. Jahrhunderts gewählt. Er beendete seine Karriere im Alter von 27 Jahren. Best erzielte 179 Tore für Manchester United in 11 Jahren. Viele der Tore waren sehenswert wegen der Ballkontrolle und der Geschwindigkeit. Da er für die Nordirische Nationalmannschaft spielte, hat Best nie einen Titel der Europa- oder Weltmeisterschaft erzielt, aber die, die ihn spielen sahen werden sich an sein einmaliges Talent erinnern.

Johann Cruyff
Die 1970er Jahre waren eine erfolgreiche Zeit für den Niederländischen Fussball und obwohl die Weltmeisterschaft 1974 von Deutschland gewonnen wurde, waren die Niederlande für viele der Favorit. Cruyff wurde zum Spieler des Turniers ernannt. Sie haben Argentinien, Ostdeutschland und Brasilien geschlagen. Die Niederlande haben nie ein Spiel verloren in dem Cruyff mitmachte. In der Nationalmannschaft erzielte er 33 Tore in 48 Spielen.

Lionel Messi
Der einzige in dieser Liste, der noch spielt und damit noch berühmter werden könnte. Heute (2013) ist Messi 26 Jahre alt und hat als Spieler bei Barcelona und im argentinischen Nationalteam viele Rekorde gebrochen. Messi ist der erste Spieler in der Geschichte, der 4 „Ballon d’Or“ und 3 „Golden Boot“-Auszeichnungen gewonnen hat. Er könnte eines Tages Pele als bester Spieler aller Zeiten ablösen.

Franz Beckenbauer
Die meisten berühmten Fussballspieler waren Stürmer, aber Beckenbauer war ein Verteidiger mit Eleganz und Stil, der auch für seine Führungseigenschaften geschätzt war. Beckenbauer war zwei Mal der europäische Fussballer des Jahres. Er war auch unter dem Spitznamen „Der Kaiser“ bekannt und hat drei Mal an einer Weltmeisterschaft teilgenommen und 103 Mal war er als Nationalspieler im Einsatz. Beckenbauer ist der Einzige, der die Fussball-Weltmeisterschaft als Spieler (1974) und als Trainer (1990) gewonnen hat. Beckenbauer war auch in England geschätzt, da er mit Bobby Moore befreundet war, dem Kapitän der Mannschaft, die 1966 die Weltmeisterschaft in London gewonnen hat.

Bobby Charlton
Bobby Charlton hat 1958 einen Flugzeugabsturz bei München überlebt, bei dem die halbe Fussballmannschaft des Clubs Manchester United starb. Er spielte in der englischen Nationalmannschaft 1966. Charlton war einer der besten Mittelfeldspieler und ein würdiger Botschafter seiner Mannschaft, seines Heimatlandes und des Fussballs. Er spielte in vier Weltmeisterschaften und gewann den Europäischen Cup 1968 mit Manchester United. Berühmt für seine Distanzschüsse, gewann Bobby Charlton 1966 den „Ballon d’Or“. Er hat 106 Mal für sein Heimatland gespielt.

   
   
     
  Überbevölkerung  
  Fotos  
  Grosse Bilder